Sägengetriebe 2017-03-21T08:23:03+00:00

SÄGENGETRIEBE

Die Besonderheit in diesem Anwendungsbereich liegt in den stoßartigen Belastungen durch den Sägeprozess. Vor allem zu Beginn und am Ende des Prozesses, wo nur wenige Sägezähne mit dem Werkstoff im Eingriff sind, ist der Betrieb sehr rau.

Um trotz der stoßartigen Belastungen einen ruhigen Lauf der Getriebe zu bewerkstelligen, ist es erforderlich, die Spiele im Getriebe auf ein Minimum zu reduzieren und die eingeleiteten Stöße abzudämpfen. Die genaueste Auslegung von Verzahnungen und Wälzlager sowie die passende Gestaltung des Getriebegehäuses spielen dabei eine wesentliche Rolle.

Stirnradgetriebe der für diese Anwendung entwickelten Eisenbeiss Getriebebaureihe sind in einer zwei- bis dreistufigen Ausführung erhältlich.

TECHNISCHE DATEN

BAUREIHE: DX oder GDX
ANTRIEBSLEISTUNG: 100 bis 500 kW
ÜBERSETZUNG: 8 bis 64
SCHMIERUNG / KÜHLUNG: Tauchschmierung mit natürlicher Konvektion

VORTEIL

Vorteile Eisenbeiss

Eine patentierte Lösung sorgt für minimalen Spielraum und daher für einen schwingungsfreien Betrieb.

Kontakt

Tel. +43 7223 896-100

Fax +43 7223 896-105